Joggumusig Nüderef

Weihnachtskram ade, Schluss mit Weihnachtsguezli, leuchtenden Rentieren und gestressten Mitmenschen, hallo Fasnacht, juhuu, endlich normale Leute!;-) So ging es zumindest mir am Samstag Nachmittag! Noch schnell den verdorrten Weihnachtsbaum zur Sammelstelle bringen und dann nichts wie los zum Schmenketrenke ins Rössli. Schliesslich konnten wir am Samstag zum ersten Mal unser Heimdals Horde Kleid präsentieren. Schon bald machten wir uns auf den Weg nach Nüderef zur Joggumusig. Früh waren wir an der Reihe am Monsterkonzert! Wer nichts wagt, der kann nichts gewinnen... darum gleich Mal ein neues Stück ansagen und los..;-) Fröschu würde sagen: "Am Afang heds nochli kreesaschtet, aber de hender üch gfange" ;-) Beim zweiten Monsterstück klappte es einwandfrei, Start geglückt! Schon um 21:00 Uhr durften wir unser Können in der Kafistube zeigen. Dann war die Horde frei und bereit die Bars zu plündern. In der Rockbar fanden sich die meisten Wikinger ein. Die Plastikgitarren hielten nicht lange stand.  Und schon bald ging ein toller Abend zu Ende. Wir bedanken uns bei der Joggumusig für die Gastfreundschaft und freuen uns auf ihren Besuch am Chänubotzer-Ball 2017!

fasnächtliche Grüsse

Chänubotzer Wolhusen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0