Napfruugger Romoos

Und weiter geht's mit dem Jubilieren. Die Napfruugger feierten ihren Vierzigsten. Zuvor machten wir aber noch einen Zwischenstopp bei den Bahnhofgeistern im Mega-Loch. Sie luden uns zum gemeinsamen Schmenke-Trenke zu sich ein. Aaaber dann wurde der erste Kriechgang eingelegt und die Klippen nach Romoos  überwunden. Als erste Guugge vor Ort konnten einige von uns den Sound-Check von Friedli&Fränz mitverfolgen. Und was wir da mitbekamen liess auf Gutes hoffen am Abend. Irgendwann war da noch das Monsterkonzert... Und wann wir den Auftritt hatten habe ich auch vergessen, aber ich glaube es war nicht schlecht;-) Romoos ist für uns Chänubotzer immer ein heisses Pflaster...es kam schon vor dass das Geld nicht einmal mehr für die erste Post reichte. Und Schnitzel hat es auch immer... Dies rief einige Spezialisten von uns auf den Plan..Eine Zeit lang fielen die Botzer wie Bäume im Zeitraffer;-) Der Car für die Rückfahrt war mit ca.5% Chänubotzer besetzt, was einmal mehr für die Napfruugger spricht. Wir bedanken uns und gratulieren natürlich auch den Napfruuggern nochmals ganz herzlich zum Jubiläum.


fasnächtliche Grüsse Chänubotzer Wolhusen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0