40 Jahre Jungguugger Doppleschwand

Zuerst einmal herzliche Gratulation! Aber jetzt ehrlich...soo jung sind sie gar nicht mehr;-) Was natürlich absolut für sie spricht, keine Frage. Die Junggugger haben für ihr Jubiläum ein richtig grosses und spezielles Festgelände aus dem Boden gestampft. Mit viel liebe zum Detail wurde dekoriert um die Besucher von dem leider eher garstigen Wetter abzulenken. Und das ist ihnen bestens gelungen. Schön früh waren die ersten Guggenklänge zu hören als das Monsterkonzert startete und sie verstummten bis spät in die Nacht nicht mehr! Mit einem riesigen Aufgebot an Guggenmusiken verpassten sie den Fasnächtlern die volle Dröhnung! So auch wir Chänubotzer. Als eine der ersten trafen wir im verschneiten Doppleschwand ein und stellten fest dass Turnschuhe vielleicht nicht die optimale Wahl waren...Tja, das dürfte jetzt auch die letzten "harten Krieger" von guten Schuhen überzeugt haben! Wir genossen das gute Ambiente und warteten auf unsern Auftritt! Dann endlich um 02:00 waren wir als letzte Gugge an der Reihe und legten einen, für die Zeit, guten Auftritt hin! Fotos sollten in Kürze (da liegt die Würze) folgen!;-) fasnächtliche Grüsse Chänubotzer Wolhusen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0