Sunneguugger Ennetbürgen

.......und es war soweit! Das erste Weekend mit fasnächtlichen Klängen ist bereits Geschichte. Gestartet sind einige von uns bereits am Morgen früh! Unser Plakettenmeister Studer Roli lud zum gemeinsamen Kreativsein im Proberaum;-) Wir haben gute Fortschritte gemacht! Der Treffpunkt rückte aber schnell näher! Nach dem gemeinsamen Essen musste der Anhänger noch beladen werden und dann ab ins Rössli wo das Schminkteam alle Hände voll zu tun hatte! Unsere Reise endete zunächst bei Wali in Ennetbürgen, welcher uns mit Speis und Trank verköstigte! Ein kleines Ständli durfte nicht fehlen...etwas verhalten noch aber es kommt gut;-) An dieser Stelle herzlichen Dank an Wali! Schon bald stand das Monsterkonzert auf dem Plan...als Nr.9 durften wir loslegen. 2 Stücke konnten wir spielen und Fröschu war anschliessend einigermassen zufrieden;-) Und schon kurze Zeit später war unser Auftritt angesagt! Spielen mussten wir zwar draussen, dafür als erstes und was das heisst wissen die guggenkundigen Leser unter euch nur zu gut! Der Abend ist dementsprechend lang, teuer, aber umso besser! Landigandy erkundete unbekanntes Terrain hinter der Bar und es wurde getanzt, ges...........also weiter;-) Dani freundete sich mit den Jungs an, die von ihrer Mami alle gleich angezogen wurden und Pimu liess etwas Weihnachtsstimmung aufkommen! Fazit: Ein durchaus gelungener Abend! Freude herrscht!! Auf dem Heimweg wurden wir Zeugen eines erfreulichen Ereignisses! Wir trafen werdende Eltern auf dem Weg ins Spital an! Ich bin mir sicher dass nicht alle werdenden Eltern so cool reagieren würden wenn sie um 4 Uhr morgens auf eine Gruppe Fasnächtler treffen würden! Auf jeden Fall gratulieren wir den Eltern zu ihrer LEANA!  fasnächtliche Grüsse Chänubotzer Wolhusen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0